Dänemark

Dänemark

Es bestehen keine generellen Fahrverbote.

Lkw über 18 t zGG dürfen jedoch das Zentrum von Kopenhagen, begrenzt durch folgende Straßen: Nørre- und Vester Voldgade, Stormgade, Holmens Kanal and Gothersgade, nicht befahren.

Ferner ist für Lkw über 3,5 t zGG, die nicht mindestens der EURO-V-Abgasnorm entsprechen oder keinen entsprechenden Partikelfilter besitzen, das gesamte Stadtgebiet Kopenhagens und Frederiksberg gesperrt.

Für Fahrten von und zu den Fähren in Nordhavn hat Kopenhagen eine Transitstrecke eingerichtet, die nicht zur Umweltzone gehört. Auch die Städte Aalborg, Odense und Arhus haben Umweltzonen eingerichtet, in denen die gleichen Abgasbestimmungen gelten.

Lkw, die die Abgasnorm erfüllen, müssen vor dem Befahren der betroffenen Stadtgebiete registriert werden. Die Registrierung ist online unter www.ecosticker.dk möglich, Kostenpunkt: knapp 25 Euro.

Achtung: An zahlreichen Stellen in den Umweltzonen sind Kameras installiert. Diese scannen die Fahrzeugkennzeichen und ermitteln so nicht registrierte Fahrzeuge. Ein Verstoß gegen die Umweltzonenbestimmungen kostet 1.700 Euro.